Jugendliche sind in ihrem digitalen Alltag zunehmend mit Falschinformationen, Hate Speech sowie islamistischen und rechtsextremistischen Inhalten konfrontiert. Vor diesem Hintergrund gewinnen Soziale Medien auch in der Präventionsarbeit an Bedeutung. Mit dem Projekt bildmachen möchten wir Jugendliche und pädagogische Fachkräfte für die Anwerbestrategien islamistischer, insbesondere salafistischer Gruppen, sensibilisieren und Möglichkeiten aufzeigen, sich selbst mit eigenen Inhalten in den Sozialen Medien einzubringen.

Wir empfehlen, die Workshops für Jugendliche (ca. 10 Zeitstunden) mit einer Fortbildung für pädagogische Fachkräfte (ca. 4 Zeitstunden) zu verbinden. Alle Workshops und Fortbildungen sind kostenfrei und werden von geschulten Trainer_innen durchgeführt.

Unser Team

Sprechen Sie uns gerne an, falls Sie weitere Informationen benötigen. Möchten Sie einen Workshop oder eine Fortbildung buchen, kontaktieren Sie einfach die entsprechenden Ansprechpartner_innen im jeweiligen Bundesland.

Mehr erfahren
Planet bildmachen

Unsere Partner_innen und Unterstützer_innen

Das Projekt bildmachen wird von ufuq.de geleitet und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und von den beteiligten Bundesländern gefördert.