Workshop - Modul 3

Empowerment

In diesem Workshopmodul geht es darum, eigenen Content zu den Themen Religion, Identität, Rassismus oder Islamismus zu erstellen – und damit eigene Perspektivne und Meinungen sichtbar zu machen. Die Jugendlichen lernen, Memes und Gifs zu gestalten, die sich für kurze Botschaften in Sozialen Medien besonders eignen und sich auch auf dem eigenen Smartphone leicht erstellen lassen. Dabei geht es auch um den Spass an der Sache, denn Memes und Gifs leben von ihren kurzen und oft witzigen Botschaften. Zugleich erfahren die Jugendlichen, wie sie sich selbst in Debatten einbringen und diese mitgestalten können. Dies wirkt dem Gefühl von Machtlosigkeit entgegen und zeigt Handlungsmöglichkeiten auch im Umgang mit Rassismus und Anfeindungen auf. Selbstwirksamkeit in Sozialen Medien stärkt Jugendliche gegen islamistische Ansprachen.

Workshop anfragen

Weitere Workshop-Module

Modul 1

Kritische Medienkompetenz

Wie können wir im pädagogischen Alltag Jugendliche dabei unterstützen, Informationen einzuschätzen und zu bewerten?

Mehr erfahren
Modul 2

Extremistische Inhalte

Was haben Hasskommentare mit extremistischen Positionen zu tun und was lässt sich dagegen tun?

Mehr erfahren

Ihre Ansprech­partner_innen

Unsere Ansprechpartner_innen in den Projekt-Bundesländern beantworten Ihnen alle Fragen rund um die bildmachen-Workshops und Fortbildungen für Ihre Schule oder Jugendeinrichtung.

Arian

Berlin

Arian Bracher
E-Mail senden
+49 30 629 045 87
Nicole & Fabian

Bayern

Nicole Rauch & Fabian Wörz
E-Mail senden
+49 89 689 89 131
bildmachen_team_placeholder

Hamburg

Jasmin Ahmadi
E-Mail senden
+49 40 42 88 42 564
Silke Knabenschuh

NRW

Silke Knabenschuh
E-Mail senden
+49 221 921 392 13

Unsere Partner_innen und Unterstützer_innen

Das Projekt bildmachen wird von ufuq.de geleitet und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und von den beteiligten Bundesländern gefördert.